Terrassenbegrünung

Wo finde ich Pflanzen zur Terrassenbegrünung?

Generell finden Sie in jeder Gärtnerei schöne Pflanzen, mit denen Sie eigenständig Ihre überdachte Terrasse begrünen können. Für den letzten Feinschliff der Terrassenbegrünung sollten Sie sich allerdings eine fachmännische Beratung durch den Kopf gehen lassen. Professionelle Begrünungskonzepte können nämlich den Charakter des gesamten Hauses komplett verändern und Ihre Terrasse in eine wahre Wohlfühloase verwandeln. Holen Sie sich beispielsweise das mediterrane Urlaubsgefühl mit duftenden Zitronenbäumen, knorrigen Oliven, Drillingsblumen und Palmen auf die eigene Terrasse. Oder legen Sie eine ganzjährige, winterfeste Begrünung mit Buchsbäumen, Nadelhölzern und Bambusgewächsen an.

Welche Faktoren gilt es bei der Terrassenbegrünung zu berücksichtigen?

Wenn Sie Ihre eigenen vier Wände bereits mit einer Terrassenüberdachung verschönert haben, machen Sie sich sicherlich bereits gedanken um weitere optische Glanzpunkte. Schließlich sorgen Pflanzen auf der Terrasse für Wohlbehagen. Da sie tagtäglich Wind und Wetter ausgesetzt sind, gilt es bei der Auswahl einiges zu beachten. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer Terrassenbegrünung haben, sollten Sie folgende Punkte bei der Terrassenbegrünung berücksichtigen.

  • Passen Optik der Pflanzen und Gefäße zu Terrasse und Haus?
  • Wie hoch ist der Pflegeaufwand der Terrassenpflanzen?
  • Sind die Pflanzen für Kinder und Haustiere geeignet?
  • Ist das Platzangebot der Terrasse ausreichend?
  • Eignen sich die Pflanzen für das Klima und die Witterung Ihrer Region?
  • Sollen die Terrassenpflanzen winterhart sein?

Terrassendach begrünen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Für die Begrünung von Terrassendächern werden in der Regel Kübel oder Kletterpflanzen verwendet. Gerade letztere haben etwas Magisches an sich und sehen mit ihrem wilden Look wesentlich natürlicher aus als Pflanzenkübel. Geeignete Pflanzen für die Begrünung von Girlanden sind beispielsweise Weinreben. Pfeifenwinde, Akebie und Wildreben eignen sich hingegen für dichtere Gründächer. Der Aufbau von blickdichten, grünen Dächern nimmt jedoch einige Jahre in Anspruch. Zudem benötigen einige Kletterpflanzen tragfähige Rankhilfen. An vielen Stellen ist daher die Verwendung von Kübeln wesentlich unkomplizierter, denn diese können mit einfachen Mitteln selbst kleinste Räume in einen wundervollen Garten verwandeln. Eine andere Möglichkeit ist die extensive Dachbegrünung mit Gras, die für die Flachdachbegrünung in Frage kommt. Hierbei wird das Terrassendach komplett mit Gras begrünt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.