Glas-Faltwand am Balkon

Ein Balkon muss nicht als getrennter Wohnraum Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung verstanden werden. Mit einer Faltwand zwischen Balkon und Haus tragen Sie zu einer praktischen Wohnraumerweiterung bei und verbinden einen einfachen Weg nach draußen mit viel Helligkeit in Ihren Innenräumen. Eine Glas-Faltwand zum Balkon hin lässt sich auch nachträglich einbauen, um Ihren Wohnkomfort zu steigern.

Qualität des Materials als wichtigster Faktor

Eine Glas-Faltwand für den Balkon bietet Ihnen mehr als klassische Fenster oder eine Terrassentür. Mit der faltbaren Öffnung nach draußen schaffen Sie eine Durchgangsbreite nach Ihren Vorlieben, die Sie flexibel anpassen können. Die Glasfront schenkt durch Ihre vielen Fenster ausreichend Helligkeit im Inneren des Hauses, während durch ein vollständiges Aufklappen der Faltwand Ihr Balkon zur vollwertigen Raumerweiterung wird.

Bei Interesse an einer Faltwand für den Balkon sind Wärmedämmung und Witterungsbeständigkeit die wichtigsten Faktoren. Moderne Faltwände verbinden eine robuste Fertigung aus Materialien wie dem Leichtmetall Aluminium mit einer hochwertigen, mehrfachen Verglasung. Mit diesen sind Fenster und Haus nicht nur vor Niederschlägen aller Art geschützt, auch die Einbruchssicherheit bewegt sich auf höchstem Niveau.

Glas-Faltwände für Balkone und Terrassen lassen sich mit oder ohne Rahmen montieren. Die rahmenlose Variante sichert Ihnen die Optik einer stilvollen und durchgängigen Glasfront zu, während die gerahmte Version an klassische, große Fenster oder eine gläserne Balkontür erinnern. Grundsätzlich ist die Montage beider Varianten bei diversen baulichen Gegebenheiten möglich

Unterschied zum Schiebesystem für den Balkon

Um einen Durchgang zwischen Haus und Balkon zu erschaffen, denken vielen Eigentümer zunächst an Schiebesysteme für Terrassen und Balkone. Beide Varianten werten Ihr Haus optisch aus und tragen zu einer attraktiven Wohnraumerweiterung bei, sollten jedoch nicht miteinander verwechselt werden.

Eine Balkonverglasung mit Schiebesystem bewegt sich immer auf einer festen Schiene. Eine Glas-Faltwand für den Balkon legt sich hingegen mit ihrer markanten Faltoptik segmentweise ineinander und wird so zum besonderen ästhetischen Hingucker.

Natürlich lassen sich Öffnungskonzepte miteinander kombinieren, beispielsweise als Schiebe-Falttür oder als Dreh- und Schiebetür. Ob sich individuell eher eine reine Faltwand oder ein kombiniertes Schiebesystem für den Balkon eignet, hängt von Ihren Vorlieben und den räumlichen Gegebenheiten ab. Hier ist eine fachliche Beratung anzuraten.

Ist der nachträgliche Einbau möglich?

Da die Glas-Faltwand gerne als zusätzliche Tür zum Balkon eingebaut wird, ist sie eine beliebte Wahl bei vielen Neubauten. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, die Glas-Faltwand für Balkon oder Terrasse nachträglich einzubauen. Auch bei Anbauten ist dies eine Möglichkeit, um einen herkömmlichen Raum durch eine Glas-Faltwand zu einem Balkon umzufunktionieren.

Wenn Sie als Mieter eine rahmenlose Glas-Faltwand oder ein ähnliches Modell in einen Ihrer Räume einsetzen möchten, sprechen Sie dies frühzeitig mit Ihrem Vermieter ab. Der Einbau einer Glas-Faltwand für Balkon oder Terrasse stellt eine weitreichende, bauliche Veränderung dar. Dieser muss der Vermieter zwingend zustimmen, eventuell lässt sich eine gemeinsame Finanzierung vereinbaren.

Glas-Faltwand für Balkon vom Fachbetrieb

Die Faltwand für den Balkon stellt nur eine von vielen Möglichkeiten dar, durch Fenster und Glaswände Schwung in Ihr Wohngefühl zu bringen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um mehr über die Vielfalt an Verglasungen und modernen Systemen zu erfahren. In unserer großen Produktvielfalt finden Sie mit Sicherheit das Richtige!