Balkonverglasung und Sonnenschutz

So finden Sie die ideale Kombination

Neben dem ausgedehnten Sonnenbad auf dem Balkon gibt es viele Gründe, für eine gezielte Beschattung Ihres Außenbereichs zu sorgen. Mit einer Balkonverglasung kann Ihr Sonnenschutz aus besonders vielen Varianten ausgewählt werden. Unser Ratgeber möchte Ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Schutzlösungen aufzeigen, die Sie bei einem fachkundigen Einbau über viele Jahre hinweg begleiten werden.

Weshalb Ihren Balkon überhaupt beschatten?

Die meisten Eigentümer oder Mieter freuen sich, wenn ihr Balkon oder die Terrasse auf der sonnigen Seite des Hauses liegt. Wenn hier von morgens bis abends pralle Sonne auf den Außenbereich fällt, ist dies trotzdem nicht immer gewünscht. Ein Sonnenschutz für den verglasten Balkon ist beispielsweise aus diesen Gründen eine sinnvolle Wahl:

  • Sie möchten eine zu große Hitze verhindern und das Aufheizen unter Kontrolle halten.
  • Sie möchten für einen schützenden Blickfang und mehr Privatsphäre sorgen.
  • Sie werden vom hellen Sonnenlicht geblendet und möchten sich vor dem direkten Lichteinfall schützen.

In all diesen Varianten lässt sich an Ihre Balkonverglasung ein Sonnenschutz anbringen, der Ihren individuellen Vorstellungen genügt. Allerdings ist nicht jede Variante des Sonnenschutzes gleichermaßen geeignet.

Nach welchen Faktoren den Balkonverglasung Sonnenschutz auswählen?

Selbstverständlich gilt: Nur wenn eine Verglasung des Balkons vorhanden ist, lässt sich an den Glaswänden ein Plissee oder Rollo anbringen. Bei einem offenen Balkon haben Sie weniger Möglichkeiten, die deshalb nur grob angesprochen werden sollen.

Neben der Größe des Balkons ist auch die Lage in Relation zu Ihrer Hauswand wichtig. Manche Verglasungen sind direkt in die Fassade eingesetzt, andere äußerlich an die Fassade montiert. Dies nimmt Einfluss darauf, wie Sie an Ihrer Balkonverglasung einen Sonnenschutz befestigen können. Als Mieter werden Sie je nach Montageaufwand zunächst eine Erlaubnis Ihres Vermieters einholen müssen.

Die Vorteile einzelner Varianten des Sonnenschutz

Plissees

Plissees sind eine variable Lösung, die Sie auf den individuell gewünschten Beschattungsgrad abstimmen können. Plissees bringen ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis mit sich, treffen jedoch im Design nicht alle gehobenen Vorstellungen. Um diesen Sonnenschutz für den verglasten Balkon nutzen zu können, ist eine Verglasung zwingend notwendig.

Markisen

Als Front- oder Seitenmarkise montiert, lässt sich dieser Sonnenschutz binnen Sekunden ein- und ausfahren. Je nach Modell verschwindet er vollständig in der Wand, was ihn je nach Witterung schützt und eine platzsparende Unterbringung ermöglicht. Selbst vor leichtem Regen sind Sie mit Markisen geschützt, deren Montage aufwändiger als bei anderen Varianten ist.

Schiebeelemente

Mit Schiebeelementen sind Sie komplett flexibel, was die Beschattung des Balkons anbelangt. Die Elemente lassen sich bequem mit einem Insektenschutz kombinieren. Die Montage ist vergleichsweise einfach, allerdings müssen Sie die einzelnen Elemente immer manuell in die gewünschte Position bringen.

Rollos und Gardinen

Ähnlich wie Sie Innenräume mit Gardinen, Vorhängen und Rollos abdunkeln können, lässt sich das Prinzip auf Ihrem Balkon nutzen. Hierbei ist eine Balkonverglasung für den Sonnenschutz zwingend notwendig, auf offenen Balkonen lassen sich Rollos & Co. nicht verankern. Gerade bei Artikeln aus Textilien ist eine zusätzliche Wäsche und Pflege notwendig.

Sonnenschirm und Sonnensegel

Diese beiden Alternativen sind sinnvoll, wenn Sie Ihren Balkon noch nicht verglast haben. Beide Varianten sind handlich und flexibel, machen jedoch eine gesonderte Befestigung notwendig. Ein Sonnenschirm nimmt durch seine Stellfläche zusätzlichen Platz ein, für die Anbringung von Sonnensegeln sind Bohrungen für Haken in der Fassade oft unumgänglich. Achtung: Ein ausreichender UV-Schutz für entspannte und bedenkenlose Sonnenbäder ist essenziell und schützt zugleich auch das Material.

Rank- oder Kletterpflanzen

Die vielleicht natürlichste Möglichkeit, Ihre Balkonverglasung mit einem Sonnenschutz aufzuwerten, sind Pflanzen. Die meisten Eigentümer möchten Ihren Balkon so naturnah und einladend wie möglich gestalten, was zu einer umfassenden Bepflanzung führt. Denken Sie beim Balkonpflanzen aussuchen an die Funktion des Sonnenschutzes und vertrauen Sie mit dichtem Efeu und ähnlichen Rankpflanzen auf einen ganz natürlichen Schutz.

Kann ich meinen Balkon nachträglich verglasen lassen?

Neben vielfältigen Möglichkeiten für den Sonnenschutz genießen Sie mit der Verglasung Ihres Balkons einen weitreichenden Schutz vor Wind und Wetter. Viele Eigentümer überlegen deshalb, den Balkon nachträglich verglasen zu lassen und alle genannten Vorteile miteinander zu verbinden.

Auch wenn die direkte Verglasung des Balkons bei einem Neubau baulich die beste Wahl ist, lässt sich eine nachträgliche Verglasung fast immer realisieren. Mit einem erfahrenen Fachhändler an Ihrer Seite finden Sie am einfachsten heraus, welche Art von Balkonverglasung und Sonnenschutz am besten zu Ihrem Balkon passt.

Unsere Experten von Scarabäus stehen Ihnen gerne zur Seite, wenn Sie einen modernen Sonnenschutz für Ihren verglasten Balkon wünschen. Nutzen Sie unsere kompetente Beratung, damit sich Ihr Außenbereich nach Ihren Wünschen nutzen lässt.