Der Holzwintergarten – klassisch, modern & praktisch?

Holzwintergarten - Scarabäus: Der Wintergartenladen

Was für einen Holzwintergarten spricht

Wenn es um den Wintergarten geht, ist der eigene Geschmack der wohl beste Entscheidungshelfer bei der Auswahl. Eine besondere Variante des Wintergartenbaus, die nie aus der Mode kommt ist der Wintergarten aus Holz. Diese Bauart hat viele Vorteile, gerade in puncto Optik. Ein Holzwintergarten ist zum einen kostengünstig und umweltfreundlich. Zum anderen sieht ein Holzwintergarten einfach stilvoll aus. Die positiven Eigenschaften, über die ein Holzwintergarten verfügt, werden in den folgenden Abschnitten einmal näher beleuchtet.

Eine Klasse für sich in Sachen Energieeffizienz

Holz ist ein Baustoff mit vielen positiven Eigenschaften. Dazu gehört auch, dass sich Holz prima für die Verwendung im energieeffizienten Bauen eignet und sich somit als ideale Lösung für einen Wintergarten anbietet. Zusätzlich verfügt Holz über natürliche dämmende Eigenschaften. Ein Holzwintergarten kann somit einen positiven Beitrag zur Energieeffizienzklasse des Gebäudes leisten.

Kostengünstig in der Anschaffung

Ein Wintergarten aus Holz ist nicht nur energieeffizient, sondern auch preiswert in der Anschaffung. Denn ein Holzwintergarten besteht aus einer natürlichen, nachwachsenden und vor allem reichlich vorhandenen Ressource. Ein Holzwintergarten ist allerdings nicht so lange haltbar wie ein Aluminium-Wintergarten. Die Instandhaltsungskosten fallen dadurch generell höher aus.

Der Bau ist leichtgemacht

Ebenso leicht wie in der Anschaffung ist ein Wintergarten aus Holz im Bau. Ein Holzwintergarten kann, mit dem entsprechenden Know-how und der passenden Ausrüstung innerhalb weniger Tage vom Experten installiert werden. Wenn man die Bauzeit mit anderen Bauarten vergleicht, dann überzeugt der Holzwintergarten als attraktive und schnelle Lösung für die Gestaltung der eigenen Lebensräume.

Vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten

Ein Holzwintergarten ist bei der Gestaltung der eigenen vier Wände eine hervorragende Lösung für alle, die es gerne ein wenig individueller mögen. Schließlich besteht ein Wintergarten aus Holz aus einem der vielseitigsten Baustoffe, die es auf der Erde zu finden gibt. Von der Konstruktion über das Design bis hin zur Auswahl der Farben hat man als Bauherr immer die freie Wahl und kann sich ganz nach seinen Wünschen und Vorstellungen einen individuellen Rückzugsort gestalten.

Holz ist ein sehr robuster Baustoff

Auch wenn dem klassischen Mauerwerk eine höhere Tragfähigkeit unterstellt wird, ist Holz ein leistungsstarkes Baumaterial. Die Konstruktion ist hier der entscheidende Faktor, und wer bei der Planung für seinen Holzwintergarten auf die Meinung eines Profis die entsprechende Rücksicht nimmt, wird definitiv positiv überrascht sein. Ob Sonne, Wind, Niederschlag oder physische Belastung: Holz ist standhaft, robust und widerstandsfähig und bewahrt mit der richtigen Pflege zugleich seine natürliche Schönheit und Eleganz.

Verschiedene Holzarten mit unterschiedlichen Eigenschaften

Beim Bau eines Holzwintergartens gilt es, die richtige Holzart zu verwenden. Ein Holzwintergarten besteht meistens aus Hölzern mit entsprechender Struktur und Widerstandskraft. Eichenholz, aber auch fremde Hölzer aus anderen Teilen der Erde sind hier oftmals die optimale Lösung. In diesem Punkt sollte man allerdings darauf achten, dass die Kosten nicht aus dem Ruder laufen. Gerade exotische Hölzer machen den Holzwintergarten unter Umständen deutlich teurer als ursprünglich vorhergesehen.

Unendliche Möglichkeiten zur Gestaltung

Egal, ob Farbe, Formen oder die Konstruktion – ein Holzwintergarten erlaubt dem Bauherren viele große und kleine Freiheiten. Von der Planung bis zur Konstruktion kann man mit dem Rohstoff Holz individuelle Lebensräume erschaffen und muss dafür nicht einmal tief in die Tasche greifen. Zudem ist ein Holzwintergarten in vielen Farben und Variationen realisierbar. So wird der Wintergarten aus Holz zum perfekten Rückzugsort für die Hausherren und zu einer wirklichen Bereicherung im eigenen Leben. Ein Holzwintergarten ist zu jeder Jahreszeit die perfekte Lösung für alle, die sich auf komfortable Weise ein Stück Natur in die eigenen vier Wände holen möchten.

Alternativen zum Holzwintergarten

Auch wenn die Vorteile von Holzwintergärten auf den ersten Blick überzeugend wirken mögen, sollten Sie die Nachteile von Wintergärten aus Holz nicht unterschätzen. Schließlich handelt es sich bei Holz um einen pflegebedürftigen Rohstoff. Die Pflege und Wartung eines Holzwintergartens kann mitunter sehr aufwendig ausfallen. Hierzu zählen die jährliche Reinigung des Daches, die regelmäßige Prüfung der Holzoberfläche auf Beschädigungen durch Umwelt- und Witterungseinflüsse sowie das Aufbringen von Lacken oder Schutzschichten. Aus diesen Gründen empfehlen wir Kunden, die nicht auf die rustikale Optik eines Holzwintergartens verzichten möchten eine andere Lösung – einen Holz-Aluminium-Wintergarten. Diese Wintergartenvariante vereint die Vorteile beider Baustoffe und ist zugleich robuster und weniger pflegeintensiv.

Sie haben Interesse an einem Holz-Aluminium-Wintergarten?

Dann sollten Sie auf keinen Fall warten! Denn bekanntlich ist nichts schöner als ein geschützter, lichtdurchfluteter Rückzugsort und ein Holz-Aluminium-Wintergarten ist hierfür ideale. Für den Erfolg entscheidend ist die richtige Planung im Vorfeld, die Auswahl der richtigen Materialen sowie die fachgerechte Montage. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Bei uns bekommen Sie einen Holz-Aluminium-Wintergarten vom Profi geplant und montiert. Verlassen Sie sich auf die Qualität und den Service eines Fachbetriebs und kontaktieren Sie uns am besten gleich direkt für ein unverbindliches und individuelles Angebot für Ihren neuen Wohntraum.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.