Balkon Windschutz aus Glas – praktischer Schutz in vielen Varianten

Balkonverglasung für mehr Windschutz

Baulich bedingt ist auf vielen Balkonen ein starker Wind zu spüren. Dieser kann gerade in der Übergangszeit die Freude nehmen, sich länger auf dem Balkon aufzuhalten. Ein Balkon Windschutz aus Glas kann dieses Problem lösen, der in vielen Fällen jedoch nicht vorhanden ist. Wir möchten Ihnen zeigen, wie einfach der Windschutz aus Glas auf dem Balkon nachzurüsten ist und welche Vorteile dieser konkret bietet.

Weshalb einen Balkon Windschutz aus Glas auswählen?

Glas für den Windschutz auf Ihrem Balkon zu verwenden, hat mehrere praktische Gründe. Zum einen müssen Sie nach der Montage keine Einschränkung der Sicht fürchten. Das transparente Material gewährt weiterhin einen Blick nach draußen und lässt Sie weiterhin das Sonnenlicht auf Ihrem Balkon genießen.

Zudem wird ein Windschutz aus Glas auf Ihrem Balkon nicht alleine zum Schutz vor starken Winden. Auch Straßenlärm wird durch die zusätzliche Verglasung gedämmt, was zu einem ruhigeren Wohngefühl beiträgt. Im Gegenzug entweicht die Wärmeenergie Ihres Hauses nicht zu schnell ins Freie. Dies kann sich positiv auf Ihre Heiz- und Nebenkosten auswirken. Ein wichtiger Beitrag in Zeiten stetig steigender Energiekosten.

Balkon Windschutz aus Glas in verschiedenen Stärken

Wenn Sie auf Ihrem Balkon einen Windschutz aus Glas montieren möchten, ist die Glasstärke eines der wichtigsten Kriterien. Grundsätzlich wählen Sie zwischen Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) sowie Verbundsicherheitsgläsern (VSG) mit einer größeren Dicke in mehreren Scheiben aus.

Für ESG spricht insbesondere der niedrige Preis bei einem grundlegenden Schutz vor Wind und Wetter. Eine Balkonverglasung aus VSG ist deutlich robuster und überzeugt durch eine gesteigerte isolierende Wirkung. Für diese Art des Windschutzes aus Glas sollten Sie allerdings einen etwas höheren Kaufpreis einrechnen. Gerne berät Sie unser Team, welche Art von Balkon Windschutz aus Glas die individuell beste Wahl für Sie darstellt.

Verschiedene Arten der Installation

Nach Auswahl der geeigneten Glasstärke sollten Sie überlegen, ob Sie eine feste oder flexible Installation des Windschutzes wünschen. Ist der Windschutz aus Glas erst einmal fest montiert, lässt er sich nur noch schwierig verändern. Eine Glas-Faltwand wird zur flexiblen Alternative, die Ihnen beispielsweise im Sommer ein gezieltes Lüften von Balkon und Wohnung ermöglicht.

In dieser flexiblen Ausführung stehen Ihnen Varianten mit und ohne Rahmen zur Auswahl, genauso wie Modelle mit integriertem Schiebefenster oder einer Schiebe-Dreh-Technik. All diese Varianten haben Ihre Vorzüge, speziell um im Sommer einen offenen Balkon zu genießen und die geschlossene Ausführung in der kalten Jahreszeit zu nutzen.

Wir empfehlen unseren Kunden eher eine Balkonverglasung mit Schiebesystem, um dauerhaft flexibel bei der Balkonnutzung zu bleiben. Dies hängt natürlich auch von Ihren persönlichen Vorlieben und den baulichen Gegebenheiten des Hauses ab.

Auch nachträgliche Verglasung möglich

Im Idealfall entscheiden Sie sich schon bei der Bauphase Ihres Hauses für eine Verglasung. Dies ist bei modernen Neubauprojekten üblich und gibt Ihnen und Ihren Mietern einen praktischen Vorteil bei gleichzeitiger Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Ausgeschlossen ist dabei natürlich nicht, dass Sie für Ihren Balkon einen Windschutz aus Glas nachträglich installieren.

Für die nachträgliche Anbringung sind Aspekte wie die genauen Abmessungen sowie eine sichere und zum Gebäude passende Befestigung abzuklären. Unser Ratgeber „Balkon nachträglich verglasen“ gibt hierzu die wichtigsten Erklärungen und möchte Ihnen die Entscheidung für einen nachträglich montierten Windschutz aus Glas auf dem Balkon erleichtern.

Darf ich als Mieter eine Installation vornehmen?

Leider sind Sie als Mieter auf die Zustimmung Ihres Eigentümers angewiesen. Für die Installation kommt es zu baulichen Veränderungen an der Fassade. Zudem wird die gesamte Optik des Gebäudes durch einen Balkon Windschutz aus Glas beeinflusst, wobei sich Vermieter oft eine einheitliche Ästhetik wünschen. Suchen Sie deshalb rechtzeitig das offene Gespräch mit Ihrem Vermieter. Vielleicht ist dieser an einer Wertsteigerung interessiert. Je nach Wohnregion wird der Eigentümer übrigens keine gesonderte Genehmigung für den Balkon Windschutz aus Glas benötigen.

Unsere Experten beraten Sie gerne

Um mehr über den geeigneten Glas-Windschutz für Ihren Balkon zu erfahren, kommen Sie auf uns zu. Das fachlich geschulte Personal von Scarabäus hilft Ihnen gerne bei Produktauswahl und Bestellung weiter!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.