Viktorianischer Wintergarten – Eleganz und historisches Ambiente

In den Zeiten von Königin Viktoria dienten die Wintergärten anfänglich als Orangerien, um exotische Pflanzen zu überwintern. Innerhalb kurzer Zeit entwickelten sich die reinen Gewächshäuser aber zu Lifestyle-Einrichtungen und vollausgestattete Wohnwintergärten. Die gutbetuchten Bürger und Adelige in England des 19. Jahrhunderts setzten mit stilvoll verzierten Wintergärten architektonische Highlights und nutzten diesen zu repräsentativen Zwecken. Der viktorianischen Epoche nachempfunden Wintergärten gibt es noch heute und strahlen Eleganz und historisches Ambiente aus.

Konstruktion eines viktorianischen Wintergartens

Ein wesentliches Merkmal eines viktorianischen Wintergartens ist die filigrane Bauweise und Konstruktion des Wintergartens. Der typische Grundriss der Epoche ist hierbei ein Hexagon (Sechseck) oder Oktagon (Achteck), das an der Giebelseite des Hauses angebaut wird. Weitere Elemente, wie z.B. Blattmuster, gotische Spitzbögen, verspielte Ornamente können in das Mauerwerk integriert werden.

Das passende Material für einen viktorianischen Wintergarten

Bei modernen englischen Wintergärten im viktorianischen Stil werden zumeist stangengepresste Aluminiumprofile gefertigt und verwendet. Gegenüber einer Holzkonstruktion wirkt dies aufgrund des geringen Profilquerschnitts noch luftiger und leichter. Die schmalen Profile können zudem mit Schmuck-, Zier- und Säulenelementen ergänzt werden. In der heutigen Zeit sind bei der Auswahl von Material, Verzierungen und Farbe kaum Grenzen gesetzt. Bei dem klassischen viktorianischen Wintergarten sind die Profile in grün gehalten, je nach Haus und Geschmack kann natürlich eine andere Farbwahl getroffen werden. Wichtig hierbei ist es immer, dass die Materialen sowohl zum bestehenden Haus passen als auch den eigenen Geschmack treffen, denn nur dann ziert der Wintergarten die Immobilie perfekt und man fühlt sich wohl mit seiner Wahl.

Verzierte Fenster als Highlight eines viktorianischen Wintergartens

Natürlich ist die Wintergartenverglasung immer entscheidend beim Bau eines Wintergartens. Auch bei einem viktorianischen Wintergarten können dabei moderne Materialen und funktionale Verglasungen genutzt werden. Eine Mehrscheiben-Isolierverglasung ist daher ratsam, um die Wintergarten-Energieeffizienz zu gewährleisten. Neben selbstreinigendem Glas gibt es auch Verglasung, die dem Einbruchschutz dient. Doch der viktorianische Wintergarten besticht vorrangig durch seinen Stil. Um diesen treu zu bleiben kann Ornamentglas verwendet werden oder Sprossenfenster. Die Sprossen können hierbei aufgeklebt werden, oder direkt verbaut werden. Bei einer direkten Verbauung sind die Sprossen im Luftzwischenraum der Verglasung eingebaut. Dies erleichtert das Putzen der Fenster, sorgt aber trotzdem für den gewünschten Effekt.

Möglichkeiten der Moderne für historisches Ambiente nutzen

Auch wenn ein viktorianischer Wintergarten historisches Ambiente verströmt und den Charme des 19. Jahrhunderts aufleben lässt, ist es sinnvoll die Privilegien des 21. Jahrhunderts zu nutzen. So können z.B. die Belüftung oder die Beschattung elektrisch oder voll automatisch eingebaut werden.

 Frischer Wind für viktorianischen Wintergarten

Wenn der Wintergarten als Wohnraumerweiterung dient, ist es dringend nötig ein Belüftungssystem zu integrieren. Ohne die passende Wintergarten-Belüftung staut sich im Sommer die Hitze und es kann sich Kondenswasser bilden. Egal ob manuelle Belüftung mit einzelnen Dachfenstern, oder komplett automatische Lüftungssysteme, die Lüftungselemente sollen den optischen Eindruck des viktorianischen Wintergartens nicht beeinflussen. Denn die ausgefallene Optik mach den viktorianischen Wintergarten erst reizvoll.

Sonnenschutz für englischen Wintergarten

Gleiches gilt für die Wintergartenbeschattung. Zum einem ist diese dringend nötig, um den Wintergarten ganz jährig zu nutzen, zum anderen sollten Beschattungssysteme nicht die Optik des viktorianischen Wintergartens beeinflussen. Da ein außenliegender Sonnenschutz in Form von Rollläden oder Markisen den eleganten Stil und den Gesamteindruck stört sind innenliegende Beschattungsmöglichkeiten ratsam. Hierbei gibt es verschiedene Varianten des Wintergarten Sonnenschutzes die innen angebracht werden und zusätzlich als dekorative Elemente genutzt werden können.

Harmonischer Stilmix

Ein viktorianischer Wintergarten verleiht der Immobilie ein historisches Flair und erinnerte an längst vergangenen Zeiten. Die Kunst ist es dieses Flair aufleben zu lassen und mit modernen Interior Design zu kombinieren. Beim Wintergarten planen ist es daher enorm wichtig, auf die Gegebenheiten und Optik des Hauses einzugehen, um die Verbindung zwischen den Stilen zu schaffen. Egal welche Stil Ihr Wintergarten haben soll, ob modern, klassisch oder historisch. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung und beraten Sie umfänglich, wenn Sie sich noch nicht sicher sind. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

8 gute Gründe für einen Alu-Wintergarten

Aluminium-Profile als moderne Topseller

Der Aluminium-Wintergarten erfreut sich bei Wintergartenliebhabern immer größerer Beliebtheit und ist der in Deutschland am meisten umgesetzte Wintergarten. Es gibt Alu Wintergärten in zahlreichen Varianten, den unterschiedlichsten Farben und mit verschiedenen Dachformen: Bei der kreativen Wintergartengestaltung kann aus dem Vollen geschöpft werden. Ein Grund mehr, die zahlreichen Vorteile eines Wintergartens aus Aluminium näher zu beleuchten.

Weiterlesen