Mit Terrassenüberdachung und Lamellen das Klima kontrollieren

Terrassenüberdachung Lamellen

Wenn Sie einen Freisitz oder eine Terrassen für den Gartengenuss nutzen, werden Sie sich bestimmt über die ein oder andere Wettersituation geärgert haben. Wenn Schauer und Hitze über Ihr Erholungszentrum hereinbrechen, lohnt es sich, über ein entsprechendes Schutzkonzept nachzudenken. Dazu bieten sich beispielsweise einfache Markisen an oder eine Terrassenüberdachung mit Lamellen. Schützen Sie Ihren Ruheort und werden Sie Herr*in über Wetter und Klima für Ihren Freisitz.

Unterschied zwischen Lamellendach, Pergola und Markise

Eine Terrassenüberdachung mit Lamellen, im weiteren auch als Lamellendach bezeichnet, hat sowohl als Terrassendach freistehend sowie als Anbau an das Eigenheim viele Vorteile gegenüber den anderen Alternativen. Bei Pergolen handelt es sich um eine üblicherweise nach allen Seiten, auch nach oben, geöffnete Anlehnkonstruktion. Daher sieht das Konzept dieses Gerüstes eigentlich keine Eindeckung vor. Die Pergola-Überdachung ist trotzdem ein beliebter Trend, um den Freisitz beispielsweise mit einem Gründach oder einem Sonnensegel auszustatten. Ähnlich den Falt- und Spannmarkisen bieten diese Dächer nur geringen Schutz und können sich nicht gegen alle Witterungsgefahren verteidigen, wie es das Terrassendach mit Lamellen und Wettersensor schafft.

Sparren, drehbare Lamellen und bioklimatische Technik

Dachsparren für die Terrassenüberdachung sind relativ günstig anzubringen und machen einiges her. Das gilt jedoch nur, wenn Holzelemente stilistisch auch zur Überdachung und vor allem zum Ambiente oder Eigenheim passen. Sie sind robust, können aber nicht mit dem Funktionsumfang von schwenkbaren Lamellen im Terrassendach mithalten. Darüber hinaus haben Sie auch eine Auswahl für eine Terrassenüberdachung mit Alu-Lamellen.

  • Per Hand oder Motor lässt sich das drehbare Lamellendach perfekt an die Witterungsverhältnisse anpassen. Sonnenschutz und Klimatisierung lassen sich optimal balancieren.
  • So können Sie sich vor Hitzestau unter Ihrer Terrassenüberdachung mit Lamellen schützen und Ihre Gartenmöbel bekommen Zuflucht vor Schauer und Stürmen.
  • Als bioklimatisch werden Lamellendächer bezeichnet, die sich wettergesteuert durch einen Sensor optimal an die klimatischen Bedingungen anpassen, sodass die Lamellen beispielsweise im Sommer so stehen, dass sie gerade genug Luft durchziehen lassen, aber trotzdem vor der Sonne schützen.
  • Einige dieser Motorisierungen für Ihr Lamellendach lassen sich mit einer Vorauswahl an Programmen über das Handy oder einer Funkfernbedienung steuern.

Nutzungs- und Öffnungskonzept sind entscheidend

Bevor Sie Ihre Terrassen mit Lamellen überdachen, sollten Sie sich im Klaren über den Zweck Ihres Freisitzes sein. Möchten Sie diesen ganzjährig nutzen, auch an kalten und sehr regnerischen Tagen im Gemütlichen verbringen, wäre ein Wintergarten vermutlich die besserer Wahl. Dieser lässt sich mit intelligenten Lüftungskonzepten ausstatten. Eine Terrassenüberdachung mit Lamellen und Verglasung ist indessen eine äußerst elegante Lösung, die nicht gedämmt werden muss und die Flexibilität einen vollständig schwenkbaren Lamellendachs mitbringt. Glas-Faltwände und Lamellen in Kombination bieten die kompakteste Form, um das Terrassendach zu durchlüften und sich ungehindert zwischen Freisitz und Garten zu bewegen. Zeitgleich ist das Lamellendach über der Terrasse eine windstabile Form des Sonnenschutzes und bietet viele Möglichkeiten, den Gestaltungscharakter optimal und harmonisch an seine Umgebung anzupassen.

  • Neben den bereits genannten Vorteilen einer Terrassenüberdachung hinaus können Sie Ihr Lamellendach auch mit Senkrechtmarkisen anstatt Verglasung ausstatten.
  • Über die Möglichkeiten einer Erweiterung informieren Sie sich am besten bei einem Experten für Terrassenüberdachungen. Er wird Ihnen auch Empfehlungen zur Pflege und Wartung mitgeben.

Das sollten Sie bei einer Terrassenüberdachung mit Lamellen beachten

Stromanbindung und Verkabelung

Handelt es sich um ein motorisiertes Lamellendach, ist auf die Stromanbindung der Geräte zu achten. Dasselbe gilt auch, wenn Sie Ihre Terrassenüberdachung mit Lamellen und Beleuchtung ausstatten. Hierfür bieten sich übrigens ganz einfach Tricks wie LED-Streifen für die einzelnen Lamellen oder klassische Leuchtmittel zum Aufhängen an.

Lamellentypischer Schatten

Bedenken Sie auch den Schattenwurf Ihres Lamellendachs. Anders als eine offene Pergola wird die Terrassenüberdachung mit Lamellen Streifen aus Licht und Schatten auf Ihren Freisitz werfen. Sollten Sie sich davon gestört fühlen, erkundigen Sie sich bei Ihrem Experten nach einer Möglichkeit, die Lamellen auf Knopfdruck oder per Hand einzufahren.

Belastbarkeitsgrenzen erweitern

Ihre Lamellen sind nicht unerschöpflich belastbar. Denken Sie an regional-typische Witterungsbedingungen. Blühen Ihnen hohe Schneelasten, sprechen Sie diese besonderen Anforderungen an das Lamellendach mit Ihrem Experten ab. Er wird Ihnen in den Punkten Statik und Schutz der Tragelemente helfen und gleichzeitig auf die Ästhetik der Terrassenüberdachung achten.

Kosten einer Terrassenüberdachung mit Lamellen

Die Kosten des Lamellendachs unterscheiden sich stark nach der Ausführung. Klar ist, dass eine einfache Überdachung mit Lamellen oder Sparren ohne großen Funktionsumfang verhältnismäßig günstig zu den motorisierten und bioklimatischen Modellen ist. Im Fokus einer solchen Investition stehen vor allem Schutz von Erholung und gartengenüsslichem Rückzug. Darum sparen Sie nicht an kleinen Eingriffen, die Ihnen große Lasten ersparen. Mit entsprechender Motorisierung müssen Sie sich keine Gedanken um Ihre Gartenmöbel machen oder dass ein kurzweiliger Schauer Ihre Gäste der Gartenparty überrascht.

Mit Scarabäus zur passenden Terrassenüberdachung

Gerne setzen wir Ihre Anforderungen an eine Terrassenüberdachung um und beraten Sie zu den optimalen Möglichkeiten zu Sonnen- und Windschutz. Unsere Experten übernehmen die Planung, Konstruktion und die Montage der fertigen Elemente. Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir die Materialien an ästhetische und funktionale Ansprüche Ihrer Terrassenlandschaft ab und entwickeln langlebige Lösungen für den Genuss im Freisitz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.